Service Seminare der AIA

  • Seminare
  • Das neue Bauvertragsrecht 2018

Das neue Bauvertragsrecht 2018 in Köln

Seminarinhalt:

Zum 01.01.2018 tritt das Gesetz zur Reform des Bauvertragsrechts und zur Änderung der kaufrechtlichen Mängelhaftung in Kraft. Durch dieses Gesetz werden spezielle Regelungen für den Bauvertrag, den Verbraucherbauvertag sowie den Architekten- und Ingenieurvertrag und den Kaufvertrag in das Bürgerliche Gesetzbuch (BGB) eingefügt. Gleichzeitig treten für den Bauvertrag relevante Änderungen des allgemeinen Werkvertragsrechts in Kraft. Die Gesetzesänderungen haben maßgebliche Auswirkungen auf die Praxis der Architekten.

Ziel der Veranstaltung ist es, einen vertieften Überblick über die neuen gesetzlichen Regelungen zum Bau- und Architekten-/Ingenieurvertragsrecht zu geben, um sich frühzeitig mit der neuen Rechtslage für die Praxis vertraut zu machen.  

Themen
  • Historie
  • Änderungen im Kaufrecht
  • Änderungen im Werkvertragsrecht
  • neue Bauvertragsrecht
  • Verbraucherbauvertrag
  • Änderungen in der Zuständigkeit der Gerichte
  • Bauträgervertrag
  • Ausblick
  • Neuer Vertragstypus: Architekten- und Ingenieurvertrag
  • Zielfindungsphase / Leistungsphase 0 / Kündigungsrechte
  • Anordnungen / Nachträge
  • Teilabnahme
  • gesamtschuldnerische Haftung mit dem bauausführenden Unternehmen
  • Referenten:

    • Ass. jur. Ulrich Langen, Prokurist und Justiziar der AIA AG, Geschäftsführer Dienstleistungsgesellschaft für Architekten und Ingenieure, Düsseldorf
    • Rechtsanwalt Sascha Ludwig, Syndikusrechtsanwalt der EUROMAF SA Niederlassung für Deutschland, Düsseldorf

    Anerkennung als Fortbildung:

    Die Veranstaltung wird für die Mitglieder der Architekten- und Ingenieurkammer Nordrhein-Westfalen mit 5 Fortbildungspunkten anerkannt

    Ort und Zeit

    Hotel im Wasserturm
    Kaygasse 2
    50676 Köln

    Kostenbeitrag:

    110,00 € *
    130,00 € **

    * für AIA-Kunden, Mitglieder AK NW und IK-Bau NW
    ** für Gäste

    Zum Seminar anmelden

    Teilnehmer:

    Rechnungsanschrift:

    Status

    Zurück zur Übersicht